Navigierte Implantologie

WAS IST NAVIGIERTE IMPLANTOLOGIE ?

Größtmögliche Präzision und eine schonende Implantation - dafür steht "Navigierte Implantologie".

Anhand dreidimensionaler Röntgenbilder eines DVTs und computergestützer Planung wird jeder Schritt der Implantation sehr präzise im Voraus geplant und geprüft. Während der Implantation werden alle Schritte des Implantologen in Echtzeit überwacht und mit der vorrausgegangenen Planung abgeglichen.

EIN NAVIGATIONSSYSTEM FÜR IMPLANTOLOGEN

Stellen Sie sich eine Autofahrt 1980 in ein fremdes Land vor. Sie haben alles. so wie früher üblich, auf einer Karte geplant aber die Fahrt selbst verläuft doch anders: Eine Ausfahrt wird verpasst, es gibt Baustellen, Umleitungen und vieles mehr, was den Verlauf der Reise beeinflussen kann.
Und nun stellen Sie sich die gleiche Reise mit einem modernen GPS-gestützen Navigationsgerät vor. Alles wird einfacher: Baustellen werden automatisch umfahren, alternative Routenvorschläge werden geliefert und vieles mehr.
Das ist Navigierte Implantologie für den Implantologen. Stellen Sie sich vor, er fährt Sie an das von Ihnen gewünschte Ziel.

Image

MODERNE SYSTEME DER NAVIGIERTEN IMPLANTOLOGIE

AUSGEREIFTE OPTISCHE ERFASSUNG

Wärend der Implantation muss jeder Handgriff des Implantologen genau erfaßt werden, um das System mit Daten für den Abgleich mit der Planung zu versorgen. Dafür gab es im Verlauf der Entwicklung der navigierten Implantologie verschiedene optische Systeme, die an Körper und Behandlungsgeräten befestigt wurden und mehr oder weniger lästig und hinderlich für den Implantolgen waren.
Unser System ist dahingehend besonders schlank gehalten und bietet eine sehr komfortable Bewegungsüberwachung.

SYNERGIE-EFFEKTE DIGITALER VERARBEITUNG

Nach der Implantatplanung kann auch der Zahnersatz virtuell erzeugt werden. Moderne Systeme verfügen über Schnittstellen, um das Ergebnis in die Planung einzubeziehen. Ab hier wird die Planungssoftware der navigierten Implantologie zur Kommunikationsebene für den Implantologen und seinen Zahntechniker. Dieser kann im Vorfeld seine Bedenken äußern und der Implantologe kann entsprechend reagieren indem die geplanten Implantatachsen zugunsten des Zahnersatzes optimiert werden.

Das ästhetische Ergebnis profitiert, da die Verschraubungskanäle des Zahnersatzes so günstig wie möglich liegen.

ABLAUF EINER NAVIGIERTE IMPLANTATION

1. Befunderhebung - Beratung

Menschen und Ihre individuellen Bedürfnisse sind, auch wenn es um Zahnersatz geht, sehr unterschiedlich. So ist es äußerst wichtig, die persönliche Situation zu erfassen, Möglichkeiten der Behandlung vorzuschlagen und den individuellen Investitionsrahmen einer Behandlung genau zu analysieren. Dabei geht es um die Anzahl der notwendigen Implantate und die Art der zahnärztlichen Versorgung mit Zahnersatz. Dazu machen wir in aller Regel ein DVT und dann beraten wir Sie ausführlich in Bezug auf Ihre IST-Situation und Ihre Wünsche.

2. Virtuelle 3D-Implantatplanung

Die entsprechenden Daten aus dem 3D-Röntgenbild bearbeiten wir mit einem speziellem 3D-Implantat-Planungsprogramm. So kann das vorhandene Knochenangebot des Kiefers unter berücksichtigung aller weiteren äußeren Faktoren optimal ausgenutzt werden. Implantatlänge, Durchmesser, Position und Winkel werden genau festgelegt. Wichtige anatomische Strukturen wie z.B. Nerven, Zahnwurzeln, Blutgefäße werden in dem 3D Programm dargestellt und bei der Implantatpositionierung berücksichtigt . Oftmals kann man so knochenaufbauende Maßnahmen umgehen.

Image

3. Navigierte Implantation

Wir wissen wo es langgeht: Nun wird die vorher geplante Operation nur noch in die Realität umgesetzt. Das Verfahren ist äußerst schonend, es reicht in aller Regel die lokale Betäubung zu völligen Schmerzausschaltung des zu behandelnden Kieferbereichs.

VIDEO-VORSTELLUNG UNSERES SYSTEMS FÜR NAVIGIERTE IMPLANTOLOGIE

Search